Neues - SV Seckach

Direkt zum Seiteninhalt

Vorstandsbeschluß vom 07.05.2020 zur Handhabung des Sportbetriebes ab 11.05.2020

SV Seckach
Veröffentlicht in Neues · 8 Mai 2020
Vorstandsbeschluss vom 07.05.2020
Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen.
Der Beschluss kam durch eine Rundmail des 1. Vorsitzenden Martin Müller an den Vorstand zustande. Beteiligt waren. Reinhard Eckl, Bruni Pistor und Zelli Volarevic.
Der Vorschlag lautet:
Ich schlage vor, dass uns jede Abteilung ihren Verantwortlichen für die Umsetzung der unten aufgeführten Maßnahmen benennt.  Dieser ist für die Umsetzung und Einhaltung  der Maßnahmen verantwortlich. Eine Dokumentationspflicht ist nötig. Hier schlage ich vor, dass die Verantwortlichen in den Abteilungen zeitnah, also wöchentlich, ihre Dokumentation an den 1.Vorstand abgeben und zwar  so lange bis neue Beistimmungen vom Land Baden-Württemberg erlassen werden.
Die Sporthalle so wie die Kegelbahn bleiben bis auf weiteres geschlossen. Fußball : Training der 1. und 2. Mannschaft so wie der Jugendmannschaften ab der B-Jugend ist  nach den unten aufgeführten Regeln im Freien möglich. Bei den  jüngeren Jahrgängen, Bambini, E , F und C   Jugend halten wir uns an die Regelungen die für die Öffnung der Kindergärten und Schulen gilt.
Das Konzept des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport hat folgende Inhalte:  
- während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten muss ein Abstand von mindestens eineinhalb          Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden,
- ein Training von Sport- und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder     möglich ist, ist untersagt,
- Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf             Personen erfolgen; bei größeren Trainingsflächen gilt, dass eine Trainingsgruppe von maximal fünf             Personen pro 1.000 Quadratmeter zulässig ist. (Wie viele qm hat der Sportplatz?)
- die gemeinsam benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorg-fältig gereinigt        und desinfiziert werden,
- die Sportlerinnen und Sportler müssen sich zu Hause umziehen,
- Umkleiden und Sanitärräume, insbesondere Duschräume, bleiben geschlossen,
- eine Ausnahme gilt nur für Toiletten, die nacheinander betreten werden sollen,
- um Infektionsketten gegebenenfalls nachvollziehen zu können, sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer      der Trainings- und Übungsangebote zu dokumentieren und
- es ist eine Person zu benennen, die für die Einhaltung der Verhaltensregeln verantwortlich ist
Im weiteren Verlauf gibt sich das Ministerium optimistisch, dass diese Regelungen von den Sportlerinnen und Sportlern im eigenen Interesse beachtet werden. Es kann davon ausgegangen werden, dass diese Regelungen spätestens am Wochenende in Form einer Verordnung verkündet werden.
Martin Müller
Zelli Volarevic



www.sv-seckach.de
Zurück zum Seiteninhalt